ABS 46/2 Emmerich Oberhausen

Die Strecke Emmerich–Oberhausen ist ein bedeutendes Teilstück im europäischen Güterverkehr. Aufgrund des gestiegenen Güter- und Personenverkehrs in den letzten Jahren hat die Strecke ihre Leistungsgrenze erreicht. Um der Entwicklung Rechnung zu tragen, nimmt die Deutsche Bahn in den nächsten Jahren umfangreiche, bauliche Änderungen auf der Strecke vor. 


Auf einer Länge von rund 73 Kilometern werden in mehreren Stufen verschiedene Baumaßnahmen umgesetzt. Das Kernstück bildet dabei der dreigleisige Ausbau der Strecke, um die Streckenkapazität zu steigern und die betrieblichen Abläufe zu optimieren. Dazu gehört auch die Modernisierung der Leit- und Sicherungstechnik (LST). 


R&K erbringt eigenständige Projekt- und Beratungsleistungen als Projekteiter im Projekt ABS 46/2 der Bauabschnitte BA 1 bis 3 für das Fachgewerk Leit- und Sicherungstechnik:


  • Eigenverantwortliche Projektsteuerung
  • Eigenständige Beratung des AG im Zuge von Forderungen der beteiligten Auftragnehmer 
  • Selbständige Beratung in technischer Hinsicht und Machbarkeit der Planunterlagen
  • Eigenverantwortliche Umsetzung vor Ort auf der Baustelle bei Abweichungen
  • Eigenständiges Projektmanagement
  • Selbständige Teilnahme und fachliche Leitung von Baubesprechungen
  • Eigenverantwortliche Baustellenbegehungen
  • Selbstständige Organisation und Steuerung von Projektbestandteilen

Leistung:

  • Projektsteuerung 


Auftraggeber:

DB Netz AG


Zeitraum: 

2022- 2023

Diese Website verwendet technisch notwendige Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK